Bewegungsmelder Info3 Verlag
 
Nr. 283 // 05.03.2020
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
viele Medizin-Themen heute: Da ist zum einen die Debatte um die seit Anfang März geltende Masern-Impfpflicht, gegen die nun Verfassungsbeschwerde eingelegt wurde, aber auch das Dauerbrenner-Thema Homöopathie sowie ein Kommentar zum Karlsruher Urteil zur aktiven Sterbehilfe. Außerdem in meiner Nachrichten-Auslese: neue Vermarktungsansätze für „Bruderkälber“, die fortschreitende Wiederentdeckung der schwedischen Malerin Hilma af Klint und Hausmittel gegen Erkältungen (Hamsterkäufe und Atemschutzmasken sind nicht darunter).
 
 
Bislang noch völlig unverschnupft grüßt herzlich
Laura Krautkrämer
 
PRESSESCHAU
Agrarheute.de, Julia Schürer, 03.03.2020
Bruderkalb-Fleisch bei Kaufland
 
Mit den männlichen Kälbern von Milchkühen ist es ähnlich wie mit den männlichen Küken von Legehennen: Da sie sich nur begrenzt zur Mast eignen, sind sie quasi „Ausschuss“. Das gilt leider auch in vielen Bio-Betrieben, zumal der Markt für Bio-Kalbfleisch sehr klein ist. Seit einiger Zeit engagiert sich in Baden-Württemberg eine Bruderkalb-Initiative für mehr Tierwohl und alternative Lösungsansätze. Jetzt konnte sie offenbar sechs Filialen der Supermarktkette Kaufland als Abnehmer gewinnen.

„Bei der kuhgebundenen Haltung werden die Kälber nicht von der Kuh getrennt, sondern von ihr aufgezogen. Die Kälber dürfen am Euter trinken, Gras und Heu fressen, haben viel Bewegung und Sozialkontakte zu Artgenossen. Initiatorin des Bruderkalb-Programms ist Anja Frey, die Inhaberin des Demeter-Milchviehbetriebs Völkleswaldhof. Ziel der Bruderkalb-Initiative ist die artgerechte Kälberaufzucht, die Mast aller auf dem Bio-Milchviehbetrieb geborenen Kälber und die anschließende regionale Bio-Kalbfleisch-Vermarktung.“
 
Foto: DAMiD
Info3, Andrea Kreisel, 02.03.2020
Verfassungsbeschwerde gegen Impfpflicht
 
„Ab 1. März tritt das „Masernschutzgesetz“ in Kraft, über das seit vergangenem Jahr kontrovers diskutiert wird. Nun haben Eltern und Ärzt*innen zwei Eilanträge und Verfassungsbeschwerden beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eingereicht, weitere Beschwerden sind in Vorbereitung.“
 
(Hier die Pressemitteilung der „Ärzte für individuelle Impfentscheidung“.)
 
Sueddeutsche.de, Bernd Kramer, 02.03.2020
Bekommt man irgendwo noch ein Attest?
 
Die Süddeutsche Zeitung hat im „impffeindlichen Milieu“ recherchiert, das sich oft zu Waldorfschulen „hingezogen“ fühle. Manche Eltern hoffen demnach, durch ein ärztliches Attest die Impfpflicht umgehen zu können – da die Masernimpfung als sehr sicher gilt, dürfte dies medizinisch jedoch nur in seltenen Fällen gerechtfertigt sein:

„‚Auch die schärfsten Impfgegner unter den Ärzten werden sich davor hüten, falsche Atteste auszustellen. Dafür bräuchte es ein gehöriges Maß an krimineller Energie.“
 
Info3, Hans Bartosch, 01.03.2020
Aktive Sterbehilfe: Autonomie ist nicht alles
 
„Das Karlsruher Urteil zur Erlaubnis der gewerblichen Sterbehilfe in Deutschland hat ein großes Echo ausgelöst. Vordergründig ist dem Ruf nach Autonomie kaum zu widersprechen. Die Wirklichkeit des Sterbens in Deutschland sieht aber vielfach ganz anders aus. Ein leidenschaftlicher Einwurf aus der Praxis der Sterbebegleitung.“
 
Info3, Hans-Josef Fritschi, 28.02.2020
Ein Denkfehler wird salonfähig
 
„Die Homöopathie-Kritikerin Natalie Grams hat nachgelegt: Nach ihrem Buch gegen Homöopathie nimmt sie jetzt die gesamte Integrative Medizin ins Visier. Auch Anthroposophische Medizin und traditionelle Heilverfahren sollen am besten verschwinden. Dabei bleibt vor allem eins auf der Strecke: das Wohl der Patient*innen.“
 
Utopia.de, Sarah Brockhaus, 28.02.2020
Anthroposophische Medizin:
Besonderheiten, Methoden und Kritik
 
Große Bühne für die Anthro-Medizin dagegen auf dem Online-Portal Utopia, wo in einem umfassenden Beitrag u. a. auch der anthroposophische Arzt Peter Heusser und sein Buch „Anthroposophische Medizin und Wissenschaft“ zitiert wird.
 
BEWEGTE BILDER
Werke von Hilma af Klint im Moderna Museet in Stockholm
(Foto: Laura Krautkrämer)
ARD/ttt, Natascha Geier, 01.03.2020
Pionierin der abstrakten Malerei:
Film und Biografie über Hilma af Klint
 
Die schwedische Malerin Hilma af Klint (1872 – 1944) rückt schon seit einigen Jahren als frühe Pionierin, wenn nicht sogar als Erfinderin der Abstraktion ins kunstwissenschaftliche Rampenlicht, zuletzt sorgten ihre Bilder 2018/2019 im New Yorker Guggenheim-Museum für Furore. Eine kürzlich erschienene Biografie der früheren FAZ-Redakteurin Julia Voss und der Kinofilm „Jenseits des Sichtbaren“ (Filmstart in Deutschland: 5.3.) würdigen nun die spirituelle Künstlerin, die sich selbst als Medium begriff und enge Bezüge zu Theosophie und Anthroposophie hatte.

„‚Ein Leitmotiv ist, dass sie der Ansicht ist, dass der Geist stärker als die Materie ist und dass der Geist die Materie verändern kann.‘ Und wie recht Hilma af Klint hatte! Dass wir jetzt von ihr wissen, ihr Werk würdigen können, das ist der Geist, ihr Geist, der die Materie verändert: Die Kunstgeschichte ist umgeschrieben. Es gibt kein Zurück.“ (6:03)

(Mehr Infos zum Kinofilm auch hier.)
 
WuV.de (Werben & Verkaufen), Alessa Kästner, 19.02.2020
Heimat choreografiert für Dr. Hauschka
 
„Dr. Hauschka steht für natürliche Kosmetik und ganzheitliche Pflege im Einklang mit der Natur. Für die erste gemeinsame Arbeit haben die Berliner Kreativen von Heimat sich eingehend mit eben dieser Philosophie und dem anthroposophischen Weltbild der Traditionsmarke auseinandergesetzt. Das Ergebnis: Ein einminütiger Spot fernab von Kosmetik-Klischees und Produktanwendungs-Szenen.“
 
(Hier der direkte Link zum Video auf YouTube.)
 
AUS DEM ANTHRO-UMFELD
 
 
Wickel & Co – Hausmittel bei Erkältung
 
(Weleda-Newsletter, 27.02.2020) „Traditionelle Hausmittel, wie beispielsweise Wickel, können gerade bei einer beginnenden Erkältung, Fieber oder Halsschmerzen Linderung verschaffen. Hier finden Sie einige Tipps für die Anwendung von bewährten Hausmitteln, die den Genesungsprozess unterstützen können.“ (Foto: pixel2013/pixabay)
 
>> zur Meldung
 
Aktuelle Stellenanzeigen aus der Zeitschrift info3
 
Neue berufliche Herausforderungen gesucht? Das trifft sich gut, denn auf unserer Website drängeln sich geradezu die Stellenanzeigen aus der Zeitschrift info3 – frisch und quasi tagesaktuell gleich nach Auftragseingang veröffentlicht. Schauen Sie doch mal vorbei!
 
>> zu den Stellenanzeigen
 
Natürlich gesund von Anfang an
 
(Software AG – Stiftung, 20.02.2020) Interview mit Prof. Dr. med. Georg Seifert, Inhaber der Stiftungsprofessur für Integrative Medizin in der Kinderheilkunde an der Berliner Charité, über seinen neuen Ratgeber zur Kindergesundheit, ein zweiwöchiges Wahlpflichtmodul und die Summer School der Charité zur Integrativen Medizin.
 
NEUE BÜCHER
Besinnung finden im Leben mit Krebs
 
Krebs fordert die betroffenen Menschen heraus, sich umfassend über geeignete Therapien zu informieren und wichtige Entscheidungen zu treffen. Sie sind aber auch gefragt, sich auf das Leben mit dem Krebs einzulassen: Welche Werte sind jetzt wesentlich? Dieses Buch möchte dabei helfen, sich in einer schwierigen Zeit neben den medizinischen Aspekten zu besinnen: auf den roten Faden des Lebens, auf den eigenen Wesenskern und auch auf die Endlichkeit dieses Erdenlebens.

Bart Maris:
Besinnung finden im Leben mit Krebs. Gedanken und Orientierung für Betroffene
Info3 Verlag, 1. Aufl. 2019, 112 Seiten, Klappen-Broschur; € 12,90
 
>> zum info3-Buchshop
GURU DER WOCHE
Foto: Screenshot
Exklusive Heiligkeiten
 
Ich persönlich bin nicht so der Guru-Typ, aber die Bedürfnisse der Menschen sind ja höchst unterschiedlich. Sebastian Gronbach, früher einmal info3-Redakteur und vor vielen Jahren Erfinder unseres Vorläufer-Newsletters „inmedia“, betreibt sein Guru-Sein jedenfalls ziemlich konsequent. Inzwischen gibt es sogar einen Online-Shop, in dem allerhand „exklusive Heiligkeiten“ angeboten werden, darunter auch „Dein Guru als Druck oder auf Leinwand für Deinen Altar“ (wahlweise auch in der Reise-Edition mit beiliegendem Mantra).
 
 
>> zum Shop
 
 
Facebook
Twitter
 
 
Diese E-Mail wurde an laura.krautkraemer@info3.de versandt.
Sie haben diese E-Mail erhalten, weil Sie sich für den Info3 Bewegungsmelder angemeldet haben.
 
 
 
© 2020 Bewegungsmelder Info3 Verlag