Bewegungsmelder Info3 Verlag
 
Nr. 299 // 20.08.2020
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 

auch wenn die Temperaturen hier im Rhein-Main-Gebiet gerade wieder rapide ansteigen – die ausgedehnte Newsletter-Sommerpause ist vorbei und Sie erhalten heute meinen Versuch, ein Nachrichten-„Best of“ der vergangenen Wochen zusammenzustellen. Das Thema Corona ist natürlich immer noch präsent, doch daneben gibt es auch Interessantes zum Thema Krebsforschung oder Musiktherapie, zur Expansionsstrategie von Demeter, Aktivismus für Öko-Saatgut oder eine Studie zu Deutschlands „nachhaltigsten Marken“.

Es wirft im Arbeitszimmer unter dem Dach schon mal den Ventilator an und grüßt herzlich
Laura Krautkrämer
 
 
PRESSESCHAU
Info3, 18.08.2020 (Print-Ausgabe Juni 2020)
Corona-Impfung: Impfstoff als Heilsbringer
 
„Erst ein Impfstoff werde die Corona-Pandemie beenden können, heißt es offiziell. Dabei favorisieren Bill Gates und wichtige Entscheider die neuartige mRNA-Technologie. Was dahintersteckt und welche Risiken diese bisher noch vollkommen unerprobte Impfmethode birgt, erklärt der Impfexperte Steffen Rabe in unserem Gespräch.“
 
Foto: pedro_wroclaw/Pixabay
Info3, 14.08.2020
„Masken im Unterricht gefährden die Entwicklung der Kinder“
 
„Um einen Regelbetrieb der Schulen zu gewährleisten, sollen Kinder und Jugendliche in vielen Bundesländern auch im Unterricht Masken tragen. Dagegen regt sich Widerspruch. Im Gespräch mit der Kinder- und Jugendärztin Dr. med. Karin Michael.“
 
Spiegel.de, Sebastian Hammelehle, 08.08.2020
Politische Esoterik
 
Eine neue Folge aus der Reihe „Esoterik ist gefährlich!“: Der Spiegel-Autor warnt anlässlich der Zusammensetzung der sogenannten „Hygienedemos“ vor einem neuen Bündnis, in dem sich Rechte und Romantiker vereinen, in „irrationaler Weltsicht – und gegen das System“. So wichtig die Abgrenzung gegen Rechts ist (und so unerträglich die tatsächlich bestehenden Querfront-Verbindungen), wird hier doch wieder einmal munter alles vermeintlich Unwissenschaftliche/Irrationale/Esoterische in einen Topf geworfen und diskreditiert:

„Wesenszüge des irrationalen, magischen Denkens überlebten in der Kunst von Joseph Beuys, der mit dem Schamanismus kokettierte und der die Grünen mitbegründet hatte. An Waldorfschulen, bei Homöopathen, bei den Demeter-Bauern und in der wachsenden Esoterikszene. Und erst recht bei den Impfgegnern und Verschwörungstheoretikern. Die Grünen nahmen viele Träumer auf und auch etliche Spinner. Doch so lange die sich auf Flugblättern austauschten und nicht über Social Media, solange sie noch gegen Stuttgart 21 mitdemonstrierten und nicht gegen Covid-19, fielen die Freaks nicht allzu sehr auf.“
 
W&V, Lena Herrmann, 30.07.2020
Demeter macht sich zum Spielball des Handels
 
Die noch engere Kooperation zwischen Demeter und dem Discounter Kaufland, der neuerdings sogar Verbandsmitglied ist, sorgt in der Naturkost-Szene für neuen Zündstoff im schon länger schwelenden Konflikt mit dem Bio-Fachhandel. Auch Marketing-Profis beurteilen die Expansionsstrategie kritisch, wie dieser interessante Kommentar belegt:

Warum muss sich eine Marke, die alles richtig macht, auf die Verbraucher und Händler zubewegen, die nicht alles richtig machen? Wäre es nicht eine Möglichkeit, Bedingungen zu formulieren, die nicht nur der Marke guttun (so verlangt Demeter beispielsweise eine Premium-Platzierung für seine Produkte), sondern auch dem gesamten Sortiment. So könnte Demeter ja verfügen, nur dann in den konventionellen LEH zu gehen, wenn mindestens 25 Prozent des gesamten Sortiments nachhaltig, fair und bio sind. Denn zu denken, dass sich der LEH ändert, nur weil ein paar Regalböden mit Bio-Produkten ausgestattet sind, ist wohl eine irrige Annahme.
 
 
Pforzheimer Zeitung, Lothar Neff, 30.07.2020
Forschung gegen den Krebs:
Pforzheimer Firma Abnoba koordiniert EU-Projekt
 
Die Firma Abnoba entwickelt in Niefern-Öschelbronn (Baden-Württemberg) in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forschungsteam eine neuartige Therapie für Hirntumoren auf Mistel-Basis. Das Forschungsprojekt wird von der Europäischen Union unterstützt und erhält zusätzlich nationale Fördergelder aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Schweden.

„Dotiert ist das mehrjährige Vorhaben mit einem Budget von 2,7 Millionen Euro. In dem EU-Projekt RELIEF in Kooperation mit Universitäten und mittelständischen Partnern in Frankreich, den Niederlanden und Schweden geht es um den Arzneimittel-Transport ins menschliche Gehirn. Ziel ist die Überwindung der Blut/Hirnschranke durch einen neuartigen Arzneistoff.“
 
Foto: Bru-nO/Pixabay
Kontext, Dietrich Krauß, 08.07.2020
Wir können alles außer impfen
 
Noch ein Rundumschlag gegen Waldorf und Impfskeptiker und deren angeblich natürliches Habitat in Baden-Württemberg: Die „schwäbische Impfparanoia“ habe ihren Ursprung in der Anthroposophie, seit der Gründung der ersten Waldorfschule sei Stuttgart „so etwas wie die Hauptstadt der eurythmischen Bewegung“:

„Die ‚Waldis‘ sind hier vor allem in den akademischen grünen Milieus bestens verankert und prägen ein spezifisches Stuttgarter Klima alternativer Spießbürgerlichkeit. Dieses harmlose Image verstellt allerdings den Blick auf die Abgründe von Steiners Okkultismus, der neben Schule und Landwirtschaft in der Medizin ein zentrales Anwendungsgebiet hat und einen Gutteil dazu beiträgt, dass die Impfquoten in Baden-Württemberg so niedrig sind.“
 
Hier eine lesenswerte Erwiderung des Waldorfpädagogen Bruno Sandkühler vom 29.07.2020: „Mehr differenzieren, bitte!“
 
Neue Presse Coburg, Klaus Gagel, 26.07.2020
Geflochtene Harley: Hingucker fürs Korbmuseum
 
Ein ungewöhnliches Ausstellungsobjekt ergänzt neuerdings die Ausstellung im Deutschen Korbmuseum in Michelau (Oberfranken): Eine detailgetreue Nachbildung einer Harley Davidson V-Rod – aus Korb geflochten. Jahre nach der Fertigstellung spendete ein ehemaliger Schüler der Darmstädter Waldorfschule das Ergebnis seiner Achtklassarbeit dem Museum.
 
Stern, Lorenz Wolf-Doettinchem, 08.07.2020
Bio-Siegel sind die nachhaltigsten Marken Deutschlands
 
Eine große Umfrage von Stern und YouGov fragte nach Deutschlands „Grünen Marken“. Die befragten Kund*innen wählten Demeter in der Gesamtwertung auf den ersten Platz, gleich dahinter liegt Bioland. In der Top-Ten der Gesamtwertung folgen Trigema (Mode), Ecover (Wasch- und Reinigungsmittel), Andechser Natur (Lebensmittel), Waschbär (Textil- und Modehandel), Alnatura (Lebensmittel), Hess Natur (Mode), Frosch (Wasch-und Reinigungsmittel) und Berchtesgadener Land (Lebensmittel). Weleda hat den Spitzenplatz bei der Naturkosmetik und belegt Platz 16 in der Top 20 der am nachhaltigsten wahrgenommenen Marken.

Hier auch die Pressemitteilungen von Demeter und Weleda zum Thema.
 
HÖRENSWERTES IM (WEB-)RADIO
WDR 5/Neugier genügt, Melahat Simsek, 30.07.2020
Musiktherapie für herzkranke Babys
 
Reportage über Musiktherapie an der Uniklinik Bonn: „Babys, die mit einem Herzfehler auf die Welt kommen, haben einen steinigen Weg vor sich. Dabei kann das Musizieren auch mit den Allerjüngsten nach schweren Operationen zur Genesung beitragen.“ (07:50 Min.)
(Foto: WDR)
 
>> zur Sendung
BEWEGTE BILDER
ZDF Nachrichten/Panorama, Christine Voges/Emanuela Casentini, 01.08.2020
Industrielles vs. Bio-Saatgut – Saatgutretter kämpfen gegen Monokulturen
 
„Die Industrie setzt verstärkt auf Hochleistungssamen. Das bedroht rund 80 Prozent der Gemüse- und Getreidesorten. Wie Saatgutretter für ihren Erhalt und Geschmacksvielfalt kämpfen.“ (Info-Seite mit mehreren Videos.)
 
KiKA, August 2020
„Sommer-Camp – Back To The Roots“
 
Der Kinderkanal zeigte im August eine zehnteilige Doku-Serie über Ferien im Vogtland (Sachsen): 18 Kinder aus verschiedenen Großstädten verbrachten drei Wochen lang im Sommerlager in der Wagenburg des Waldorflehrers Thomas Hohl.
 
 
>> zur Serie
 
AUS DEM ANTHRO-UMFELD
 
 
„Kinder brauchen Bewegung und Begegnung“
 
(BdFWS, 13.08.2020) „Der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) fordert pädagogische Phantasie statt übertriebener Restriktionen im Schulalltag. Schutzmaßnahmen müssen altersgemäß umsetzbar sein und dürfen die Begegnungs- und Bewegungsnotwendigkeiten der Kinder nicht unverhältnismäßig einschränken.“
(Foto: klimkin/Pixabay)
 
>> zur Meldung
 
Aktuelle Stellenanzeigen aus der Zeitschrift info3
 
Neue berufliche Herausforderungen gesucht? Das trifft sich gut, denn auf unserer Website drängeln sich geradezu die Stellenanzeigen aus der Zeitschrift info3 – frisch und quasi tagesaktuell gleich nach Auftragseingang veröffentlicht. Schauen Sie doch mal vorbei!
 
>> zu den Stellenanzeigen
 
Recht der Kinder auf eine gesunde Zukunft
 
(ELIANT-Newsletter, August 2020) Nicht zuletzt verstärkt durch die Herausforderungen der Corona-Krise setzt sich die europäische Initiative ELIANT für mehr Kinderrechte ein und bringt dazu bei der EU-Kommission wichtige Gesichtspunkte im Rahmen der EU-Strategie für die Rechte des Kindes 2021-2024 ein. Dabei geht es auch um das Thema Digitalisierung, zu dem die Initiative noch bis zum Jahresende die Petition „Recht auf bildschirmfreie Kindheit“ lanciert. „Kinder haben das Recht, in einer Umgebung aufzuwachsen, die es jedem einzelnen von ihnen ermöglicht, seine einzigartigen menschlichen Fähigkeiten auf gesunde Art zu entwickeln“, heißt es im aktuellen Newsletter. „ELIANT ist besorgt über die Art und Weise, wie sich die gegenwärtige Politik auf die Kinder auswirkt.“
 
 
 
Weleda unterstützt Initiative für nachhaltige Agrarlieferketten
 
(Weleda, 29.07.2020) „Zusammen mit 32 weiteren Unternehmen und Organisationen bekennt sich Weleda zu einem nationalen Lieferkettengesetz und einer anspruchsvollen europäischen Regelung. Gemeinsam unterstützen sie die Initiative für nachhaltige Lieferketten (INA). Als Mitglied der Union for Ethical Biotrade (UEBT) ist Weleda bereits seit Jahren fairen Arbeitsbedingungen und dem Schutz der Artenvielfalt in ihren Lieferketten verpflichtet.“
(Foto: jusch/Pixabay)
 
>> zur Meldung
 
Misteltherapie verdient wissenschaftlich hochwertige Debatte
 
(DAMiD, 10.08.2020) „Mehr als zwei Drittel der KrebspatientInnen wenden ergänzend Verfahren aus der Komplementärmedizin an, viele davon die Misteltherapie. Umso wichtiger, dass in diesem Bereich auf wissenschaftlich hohem Niveau geforscht und bewertet wird. Ein aktuelles Review (Freuding et al.) kann diesen Ansprüchen allerdings nicht gerecht werden.“
(Foto: Fotalia)
 
>> zur Meldung
 
INFO3-THEMENHEFT ZU CORONA
Corona: Dimensionen einer Krise
 
Das info3-Heft „Corona-Dämmerung“ war trotz einer erhöhten Auflage noch im Mai vollständig ausverkauft – bei anhaltender Nachfrage. Deshalb haben wir für das neue Themenheft die relevanten Artikel aus den info3-Heften 4-6/2020 zusammengestellt und zwei ganz neue Artikel hinzugefügt: eine multiperspektivische und kritische Sicht auf die Corona-Krise.
 
>> zum Themenheft
QUATSCH DER WOCHE
Foto: pixel2013/Pixabay
Smartlaw, 05.08.2020
Sorgerecht:
Waldorfschule nicht zwangsläufig [!] die schlechtere Schulwahl
 
Von der Sache her ein Fall für unsere Rubrik „Alles, was recht ist“, habe ich mich bei diesem Beitrag doch für die Einordnung als „Quatsch der Woche“ entschieden – die Wortwahl bei dieser Kurzmeldung ist einfach zu putzig. Es geht um einen Rechtsstreit zwischen getrenntlebenden Eltern, die unterschiedliche Ansichten zur Schulwahl ihres Kindes hatten. Das Gericht hatte nicht zu entscheiden, welche Schulform besser ist, sondern welcher Elternteil darüber entscheiden darf. Ausschlaggebend sei hier allein, wer „Hauptbezugsperson“ des Kindes sei, so das Urteil des Gerichts – im vorliegenden Fall durfte deshalb die Mutter ihr Votum für die Waldorfschule durchsetzen.

„Die Waldorfschule sei eine staatlich anerkannte Ersatzschule. Die Waldorfpädagogik, der dahinterstehende Gedanke der Anthroposophen, die besondere Schulorganisation usw. seien zwar diskutabel, aber könnten nicht zwangsläufig als Gefahr für das Wohl des Kindes angesehen werden.“
 
 
Facebook
Twitter
 
 
Diese E-Mail wurde an laura.krautkraemer@info3.de versandt.
Sie haben diese E-Mail erhalten, weil Sie sich für den Info3 Bewegungsmelder angemeldet haben.
 
 
 
© 2020 Bewegungsmelder Info3 Verlag